Hilfe Zentrum

Nous sommes là pour vous aider.

Wie generiert man eine schneidbare DXF-Datei?

Zuerst muss ein Plan auf Ihrer lieblings-CAD Software erstellt werden. Auf diesem Plan soll nur die Form des Zerlegungsraums bleiben: Keine Kassette, keine Konstruktion Striche, ohne "Copyright toto". Der Laserstrahl wird der Linie folgen, die Sie gezeichnet haben.

Sie müssen auf zwei-drei Sachen achten:

  • Sie müssen im Maßstab 1 arbeiten, wo 1 mm auf ihrem Plan 1 mm in der Realität entspricht.
  • Die Schnittlinien sollen sich nicht schneiden,
  • Die Schnittlinie soll nicht umkehren,
  • Die Umfangslinie muss geschlossen werden,
  • Es ist notwendig, dass der Durchmesser und / oder der Durchstoß der Details (der Raum zwischen zwei Schnitten) größer als 0,8 mal die Dicke des Werkstücks entspricht. So kann ein Stück mit einer Dicke von 5 mm keine Löcher kleiner als einen Durchmesser von 4 mm haben. Ein Detail, dass sich mit einem anderen Detail in einem Umfangskreis von weniger als 4 mm nähert kann auch nicht geschnitten werden.
  • Denken Sie daran, dass das Zentrum beim Löchern fällt (und damit ist es nicht im Produkt enthalten).
  • Besonders, wenn Sie Buchstaben ausschneiden, die Schleifen vom P, D, A, R und O fallen. Um dies zu vermeiden, schlagen wir ihnen vor die Schablonen Schrift „STENCIL“ zu nehmen. Es gibt eine ganze Sammlung an Schriften bei Dafont.com.

Sobald Ihr Stück fertig ist, müssen Sie die Datei im AutoCAD DXF Interchange R2014 Format speichern oder exportieren.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare