Hilfe Zentrum

Nous sommes là pour vous aider.

Wie lade ich Pläne hoch (+ Kostenvoranschlag)?

Screencast John Steel Pro - Wie benutzt man JSPro from John Steel on Vimeo.

Dieser Screencast erklärt den Prozess um Ihren DXF Plan in Metall zu schneiden, mit nur einem paar Clicks!

John Steel Pro ist ein Online-Expressservice für Metallzuschnitt: wir schneiden nach Plänen ihren in Stahl, Edelstahl und Aluminium im Großformat.

Das Format Ihrer Teile muss in einem Rechteck von maximal 1.500 mm bei 3.000 mm passen.

Dateivorbereitung

Beginnen Sie mit der Vorbereitung Ihrer DXF Dateien.

Die Datei muss von Konstruktionslinien, Patronen, Schichten und zusätzlichen Informationen gereinigt werden. Es soll nur der Umfang übrig bleiben (1 mm auf der Karte entspricht 1 mm in der Realität).

Bündeln Sie nicht mehrere Schnitte auf demselben Plan, bevorzugen sie eher eine Datei pro Schnitt.

Filetransfer über die Dropzone

Sobald Ihre Datei fertiggestellt wurde, brauchen sie nur noch auf die Homepage unserer Webseite. Darauf finden Sie ein Kästchen die wir Dropzone nennen. Durch ziehen und fallenlassen, können Sie ihre Dateien auf die Dropzone hochladen. 

Fig. 1: die Dropzone

Erstellen Sie Ihre Schätzung auf dem Deck

Einmal ihre Datei auf der Dropzone herab gelassen, wird sie heruntergeladen und von unserem Pläne analyse-Algorithmus, Contour Engine, analysiert.

Die übertragene Datei erscheint dann auf dem Deck, eine Arbeitsfläche per Plan. Sie können dann merken, dass unter dem Deck eine kleinere Dropzone erscheint, um weitere Projekte hinzuzufügen.

Fig. 2: das Deck

Beginnen Sie mit der Benennung ihres Projektes, indem Sie auf das Symbol klicken. 

Die erste Arbeitsfläche des Decks ist mit diesem Foto vergleichbar:

Fig. 3: die Arbeitsfläche

Sie beginnt mit einem gelben Rechteck oder einem "drag“ Rechteck, dass Ihnen ermöglicht die Reihenfolge der Arbeitsfläche zu ändern, wenn Ihr Projekt dies gebraucht. Sie endet mit einer roten Zone, die Arbeitsflächen beseitigt, ohne die restlichen Projekte zu löschen.

Die Arbeitsfläche ist in drei Zonen aufgeteilt:

- Die Plan Zone, die Ihnen hinweist ob Ihr Teil schneidbar ist oder nicht. Links erscheint ein Modell des Plans, umgeben von Grün, wenn die Datei schneidbar ist, wenn nicht erscheint es rot. Das Modell wird von einem anklickbaren Kommentarfeld begleitet. Anschließend werden die Mikro-Fehler dank dem Contour Engine korrigiert. Neben dem Modell finden sie einen Hinweis auf die Abmessungen der Teile in Millimeter (vergessen Sie nicht die Skala aufzupassen!), begleitet mit einer Schaltfläche die den Editor aktiviert (siehe Artikel über den Editor), wenn die Datei korrigiert werden muss (Modell erscheint rot) .

- Die Materie Zone, auf der Sie das Metall, den Typ und die Stärke bestimmen. Die Menüs sind verknüpft und wirken daher nur, wenn das vorherige Menü abgeschlossen ist. Unter dem Typ befindet sich auch ein Fragezeichen, das ein Fenster zur Erläuterung des bezeichneten Materials öffnet wenn es angeklickt wird.

- Die Preis Zone, auf der Sie die Menge eingeben und sie die Entwicklung der Beträge pro Stück sowie den Gesamtpreis feststellen können. Das Kästchen auf der die Menge erscheint, ist mit unserem Dynamic Warehouse (Dynamisches Lager) verbunden und wird mit rot umgeben, wenn die bestellten Teile von unserem Lager nicht abgedeckt werden können.

Warenkorb

Der Warenkorb Fußzeile zeigt in Echtzeit die Transport- und Gesamtauftragskosten. Nachdem die Informationen für alle Arbeitsflächen eingegeben wurden, ändert sich die graue Schaltfläche „Weiter“ Magenta und Sie können dann weiter zur Bestellung (siehe Artikel über die Bestellung).

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare